AGB

§ 1. Geltungsbereich

Angebote, Lieferungen und Leistungen der avt plus media service GmbH [nachfolgend „avt plus“] erfolgen ausschließlich auf Basis dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Es gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Davon abweichende oder entgegenstehende Bedingungen der Käufer werden von uns nicht anerkannt, sofern wir diesen nicht ausdrücklich zugestimmt haben. Die Durchführung der Leistungen ist nicht als eine solche Zustimmung zu werten. Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich an Unternehmer im Sinne des BGB §14, Gewerbetreibende, Freiberufler, Einzelkaufleute, Institutionen und Behörden.

 

§ 2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der avt plus media service GmbH
Geschäftsführer: Ulf Stück, Andreas Raddatz
Werftstraße 193
D-24143 Kiel
Tel. +49 (0)40 / 855 03-400
E-Mail: info@avtplus.de
Handelsregister: Amtsgericht Kiel, HRB 6258.

 

§ 3. Vertragsabschluss

  1. Die Produktdarstellungen im Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Irrtümer vorbehalten.
  2. Die Bestellung des Kunden durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ stellt ein Angebot an die avt plus media service GmbH zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Um Artikel aus dem Warensortiment des Webshops kaufen zu können, ist eine Registrierung im Onlineshop erforderlich. Dazu gibt der Kunde seine persönlichen Daten und ein Passwort ein.
  3. avt plus kann die Bestellung des Kunden durch Versand einer separaten Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Die Bestätigung des Zugangs der Bestellung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar.

 

§ 4. Artikelbeschreibungen, Verfügbarkeit und Lieferung

  1. Alle Artikelbeschreibungen / Produktinformationen, technische Daten und insbesondere Fotos können von den tatsächlich zutreffenden Eigenschaften abweichen.
  2. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb der EU
  3. Vorrätige Artikel werden nach vollständigem Geldeingang umgehend versendet. Das Verlade- und Transportrisiko trägt der Käufer. Sollte ein Artikel kurzfristig nicht verfügbar sein, wird der Kunde auf Anfrage über die zu erwartende Lieferzeit schriftlich oder mündlich informiert. Im Onlineshop bei den Artikeln angegebene Lieferzeiten und Verfügbarkeiten sind nicht verbindlich.
  4. Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist avt plus zu Teillieferungen berechtigt.
  5. Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferversuchs scheitern, kann avt plus vom Vertrag zurücktreten. In einem solchen Fall behält avt plus sich vor, einen pauschalen Schadensersatz in Höhe von 15% der Netto- Kaufsumme geltend zu machen, die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt vorbehalten.
  6. Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil avt plus mit diesem Produkt von seinen Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht beliefert wird, kann avt plus vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall wird avt plus den Kunden unverzüglich informieren und ihm ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, wird avt plus ihm ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.
  7. Höhere Gewalt und andere von avt plus nicht zu vertretende Ereignisse, die eine reibungslose Abwicklung des Auftrags in Frage stellen können, insbesondere Lieferverzögerungen bzw. Nichtbelieferung durch Lieferanten, Verkehrs- und Betriebsstörungen, Arbeitskämpfe, Werkstoff- und Energiemängel, berechtigen avt plus, die Lieferung hinauszuschieben oder vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten, ohne dass dem Kunden hieraus Ersatzansprüche erwachsen.
  8. avt plus behält sich das Recht vor, den Versand nicht vom Firmensitz, sondern von einem anderen Ort eigener Wahl innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bzw. dem Auslieferungslager des ausländischen Lieferanten vorzunehmen.

 

§ 5. Preise

Die im Onlineshop genannten Preise verstehen sich zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.

 

§ 6. Gewährleistung

  1. Ist der Liefergegenstand mangelhaft, liefert avt plus nach seiner Wahl Ersatz oder bessert nach. Schlägt die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung durch avt plus innerhalb angemessener Frist fehl und schlägt sie auch innerhalb einer vom Kunden gesetzten angemessenen Nachfrist fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, den Kaufpreis angemessen herabzusetzen oder den Vertrag rückgängig zu machen.
  2. avt plus haftet für Mängel, die bei Versendung bzw. Auslieferung der Geräte an den Transporteur vorhanden sind, für die Dauer von zwölf (12) Monaten. Für Fremderzeugnisse beschränkt sich die Haftung von avt plus zunächst auf die Abtretung der Haftungsansprüche, die avt plus gegen den Lieferanten des Fremderzeugnisses zustehen. avt plus verpflichtet sich, dem Kunden alle zur Verfolgung der Ansprüche notwendigen Auskünfte zu geben und Urkunden zu überlassen. Die subsidiäre Eigenhaftung von avt plus bleibt hiervon unberührt. Die Haftungsbeschränkung für Fremderzeugnisse gilt nicht in den Fällen, in denen avt plus selbst den Mangel verursacht hat. Der Kunde hat das beanstandete Produkt oder Teile davon zur Nachbesserung einzusenden.
  3. Der Kunde muss die Sendung bei Ankunft unverzüglich auf Transportschäden untersuchen und avt plus etwaige Schäden oder Verluste sofort durch eine Tatbestandsmeldung, die vom Spediteur oder vom Kunden unterschrieben sein muss, anzeigen. Im Übrigen müssen avt plus offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb einer Woche nach Lieferung, schriftlich mitgeteilt werden. Die mangelhaften Lieferungsgegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich im Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung durch avt plus bereitzuhalten. Ein Verstoß gegen die vorstehenden Verpflichtungen schließt jedwede Mängelansprüche gegenüber avt plus aus.
  4. Die Erfüllung eines Mangelanspruchs setzt voraus, dass der Kunde in schriftlicher Form einen etwaig hervorgetretenen Mangel hinreichend konkret benennt und avt plus eine angemessene Frist zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung setzt.
  5. Die Mängelansprüche erlöschen, wenn der Liefergegenstand von fremder Seite oder durch den Einbau von Teilen fremder Herkunft verändert wird. Dies gilt insoweit nicht, als der Kunde darlegen und beweisen kann, dass die Änderungen in keinem Zusammenhang mit den aufgetretenen Fehlern bzw. Mängeln stehen.
  6. Die vorstehenden Regelungen dieser Vorschrift gelten nicht für Gebrauchtgeräte, die unter Ausschluss jeglicher Mängelansprüche geliefert werden, es sei denn, es wird ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart.
  7. avt plus haftet gegenüber dem Kunden für sämtliche sich ergebenden Schäden, nur nach Maßgabe von § 8.
  8. Natürlicher Verschleiß und Beschädigung durch unsachgemäße Behandlung sind von den Mängelansprüchen ausgeschlossen.

 

§ 7. Eigentumsvorbehalt

  1. Bis zur Erfüllung aller Forderungen, die avt plus gegenüber dem Kunden gegenwärtig oder künftig zustehen, behält sich avt plus das Eigentum an den gelieferten Geräten vor.
  2. Der Kunde darf die gelieferten Geräte im ordentlichen Geschäftsgang weiter verkaufen oder veräußern, soweit mit seinem Abnehmer nicht ein Abtretungsverbot vereinbart ist. Dieses Recht erlischt im Falle einer Zahlungseinstellung. Der Kunde tritt avt plus jedoch - zur Sicherung ihrer in Absatz 1 genannten Ansprüche - bereits bei Vertragsschluss mit avt plus alle Forderungen in Höhe des Faktura-Endbetrags (inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer) ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Abnehmer oder Dritte erwachsen. Werden die gelieferten Geräte von dem Kunden zusammen mit avt plus nicht gehörenden Gegenständen oder nach Verarbeitung/Vermischung veräußert, gilt die Abtretung der Forderung gegen seinen Abnehmer nur in Höhe des Wertes der gelieferten Geräte. Zur Einziehung der abgetretenen Forderungen bleibt der Kunde auch nach Abtretung ermächtigt, solange avt plus diese Ermächtigung nicht widerrufen hat. Die Einziehungsermächtigung erlischt auch ohne ausdrücklichen Widerruf, wenn der Kunde mit einzelnen Forderungen in Zahlungsverzug gerät. Das Recht von avt plus, eine abgetretene Forderung selbst einzuziehen, bleibt unberührt. avt plus wird von diesem Recht aber nur im Falle des Zahlungsverzuges oder bei einem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens durch den Kunden Gebrauch machen. Auf Verlangen von avt plus wird der Kunde die abgetretenen Forderungen benennen, erforderliche Angaben machen, Unterlagen oder beglaubigte Urkunden aushändigen und den Schuldnern die Abtretung mitteilen. avt plus darf zur Sicherung ihrer Zahlungsansprüche jederzeit diese Abtretung offen legen. avt plus ist verpflichtet, die ihr zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Kunden insoweit freizugeben, als der Wert der Sicherheiten die jeweils zu sichernde Forderung um mehr als 20 % übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt avt plus.
  3. Zu anderen Verfügungen über die in avt plus’s Vorbehaltseigentum oder Miteigentum stehenden Gegenständen oder über die an avt plus abgetretenen Forderungen ist der Kunde nicht berechtigt. Pfändungen oder sonstige Rechtsbeeinträchtigungen der avt plus ganz oder teilweise gehörenden Gegenstände hat der Kunde avt plus unverzüglich mitzuteilen.
  4. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware hat der Kunde auf das Eigentum der avt plus hinzuweisen und avt plus unverzüglich zu unterrichten. Bei Verbindung, Verarbeitung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit avt plus nicht gehörenden Geräten erwirbt avt plus – zur Sicherung ihrer in Absatz 1 genannten Ansprüche - Miteigentum anteilig im Verhältnis des Rechnungswertes der Vorbehaltsware zur übrigen Ware. Be-und Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgen für avt plus als Hersteller im Sinne des § 950 BGB, ohne avt plus zu verpflichten. An dem verarbeiteten Produkt entsteht Miteigentum der avt plus im Sinne der vorstehenden Bestimmungen dieses Absatzes. Der Kunde wird die dem Miteigentum der avt plus unterliegenden Gegenstände unentgeltlich verwahren.
  5. avt plus ist jederzeit berechtigt, die Herausgabe der avt plus gehörenden Liefergegenstände zu verlangen, wenn der Kunde mit einer Zahlung in Verzug kommt oder seine Vermögenslage sich wesentlich verschlechtert. In diesen Fällen darf avt plus zur Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts die Geschäftsräume des Kunden betreten. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts oder die Pfändung des Liefergegenstandes durch avt plus gelten nicht als Vertragsrücktritt.
  6. Für Test- und Vorführzwecke gelieferte Geräte bleiben im Eigentum von avt plus. Sie dürfen vom Kunde nur aufgrund gesonderter Vereinbarung mit avt plus über den Test- und Vorführzweck hinaus benutzt werden.

 

§ 8. Haftung von avt plus

  1. avt plus haftet gegenüber dem Kunden für sämtliche sich ergebenden Schäden, gleich ob aus Vertragsverletzung oder aus unerlaubter Handlung, nur nach Maßgabe der folgenden Absätze.
  2. Bei Vorsatz, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie bei einer Verletzung von Leib oder Leben haftet avt plus nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Übrigen haftet avt plus nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

§ 9. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

§ 10. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

  1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG).
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand – soweit gesetzlich zulässig – ist Kiel. avt plus ist auch berechtigt, vor einem Gericht, welches für den Sitz oder eine Niederlassung des Kunden zuständig ist, zu klagen.

 

§ 11. Verbindlichkeit des Vertrages

  1. Ist oder wird eine Bestimmung des Vertrages unwirksam, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.
  2. Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, die Lücke oder den unwirksamen Vertragsteil durch solche wirksamen Bestimmungen zu ersetzen, die technisch und wirtschaftlich dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entsprechen. Die Parteien werden notwendige Änderungen, Ergänzungen oder Anpassungen des Vertrages im Geiste guter Zusammenarbeit und unter Berücksichtigung der gemeinsamen wirtschaftlichen Interessen vornehmen.

 

Weitere Informationen

Bestellvorgang

Produkte können unverbindlich durch Anklicken des Buttons „in den Warenkorb“ in den Warenkorb gelegt werden. Den Inhalt des Warenkorbs kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Buttons „Warenkorb“ und "Warenkorb bearbeiten" unverbindlich ansehen. Die Produkte kann der Kunde jederzeit durch Anklicken des Buttons „Löschen“ wieder aus dem Warenkorb entfernen. Wenn der Kunde die Produkte im Warenkorb kaufen möchte, klickt er den Button „zur Kasse“. Folgend gibt der Kunde seine Daten ein. Die Pflichtangaben sind mit einem * gekennzeichnet. Nach Eingabe der Daten und Auswahl der Zahlungsart gelangt der Kunde zur Bestellseite, auf der die Eingaben nochmals überprüft werden können. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Bestellvorgang abgeschlossen. Der Vorgang lässt sich jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abbrechen.

 

Vertragstext

Der Vertragstext wird nicht vollständig auf den internen Systemen von avt plus gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf dieser Seite in ihrer aktuellen Fassung eingesehen werden: http://shop.avtplus.de/agb.
Die Bestelldaten werden per E-Mail zugesendet.