Blackmagic Teranex Mini - SDI to HDMI 8K

1.096,00 € * 1.154,31 € * (5.05% gespart gegenüber UVP)

1.304,24 € brutto

zzgl. Versandkosten (ab 250€ versandkostenfrei**)

Erscheint vor. Mai 2019

Wichtiger Hinweis: Wir verkaufen ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende, Einzelkaufleute, Freiberufler sowie Institutionen und Behörden.

  • AVT13828
Konverter und Monitoring-Lösung Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR ist eine richtungsweisende... mehr
Blackmagic Teranex Mini - SDI to HDMI 8K

Konverter und Monitoring-Lösung

Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR ist eine richtungsweisende 8K-Monitoring-Lösung für Großbildfernseher und Videoprojektoren. Im Gegensatz zu elementaren Konvertern kann der Teranex Mini für die Bildschirmkalibrierung Messgeräte von Fremdherstellern verwenden. So lassen sich angeschlossene Monitore mit großer Farbgenauigkeit aufeinander abstimmen. Es gibt zwei Onscreen-Scopes mit den wahlweisen Einstellungen für Waveform, Parade, Vektorskop und Histogramm. Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR eignet sich ideal für Filmstudios und Broadcasting-Dienste, die Bedarf für professionelles und zugleich erschwingliches und farbgetreues Monitoring haben. Nutzern wird ein elegantes Design mit einem Farb-LCD zum Monitoring und zur Steuerung der Einstellungen geboten.

Die Frontblende des Minikonverters sieht auch auf einem Tisch schick aus. Sie bietet Tasten und ein Farb-LCD fürs Video-Monitoring, auf dem auch Audiopegelmeter und Videonormen eingeblendet werden. An der Rückseite gibt es Quad Link 12G-SDI-Anschlüsse für HD-, Ultra-HD- sowie 8K-Formate. Vier HDMI-Anschlüsse stehen für den Einsatz von 8K-Fernsehgeräten mit 4 HDMI-Eingängen zur Verfügung. Ein Downkonverter ermöglicht den Einsatz von 8K-Quellen mit Ultra-HD- und HD-Fernsehgeräten. Die Konvertierung zwischen 2SI und Square Division erfolgt sogar ganz automatisch.

Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K ist vollständig auf die neuesten HDR-Workflows ausgerichtet. Zum Monitoring in HDR SDI muss lediglich ein HDMI-Bildschirm angeschlossen werden. PQ- und Hybrid-Log-Gamma (HLG)-Formate, die statische Metadaten unterstützen, werden im Video Playload Identifier (VPID) entsprechend der SMPTE-Normen SST2108-1, ST2084 und ST425 verarbeitet. ST425 kann der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR ebenfalls verarbeiten. Zur Unterstützung der Übertragungsparameter SDR, HLG oder PQ definiert dieser Standard im VPID zwei zusätzliche Bits. Zudem definiert die ST2108-1-Norm, wie HDR-kompatible, statische oder dynamische Metadaten per SDI übertragen werden. Darüber hinaus werden ST2082-10 für 12G-SDI-Quellen und ST425 für 3G-SDI-Quellen unterstützt. Support gibt es sowohl für die Farbräume Rec.2020 und Rec.709 als auch für das DCI-P3-Format zu 100 Prozent.

Um die Einhaltung technischer Senderichtlinien für wichtige Projekte im High-End-Bereich zu erleichtern, sind zwei komplett unabhängige Onscreen-Scopes integriert. Die Scopes werden als Overlay auf dem Monitor eingeblendet. Deren Position, Größe und Deckkraft lassen sich individuell einstellen. Nutzer haben die Wahl zwischen verschiedenen Scopes, unter anderem Waveform-Anzeigen für die Luminanzpegel des eingehenden Videosignals. Die Vektorskop-Anzeige gibt die Farbsättigung bei 100 Prozent der SDI-Referenzpegel an. RGB- und YUV-Parade-Anzeigen eignen sich perfekt für die Farbkorrektur und zur Kontrolle und Berichtigung unzulässiger Farbpegel. Die Histogramm-Anzeige gibt Aufschluss über die Verteilung von Schwarz- und Weißtönen sowie abgeschnittene Pegel in den Tiefen und Lichtern.

Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR hat dieselben hochwertigen 33-Punkt-3D-LUTs, wie sie in der Filmbranche verwendet werden. Ein angeschlossener Bildschirm lässt sich sogar mithilfe eines USB-Farbmessgeräts von Fremdherstellern kalibrieren. Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR analysiert den Monitor und generiert eine 3D-LUT, anhand derer die Farbunterschiede korrigiert werden. Laden kann man zwei unabhängige 3D-LUTs über die Frontblende und jeweils eine von dort auswählen.

Da sich alle Bildschirme – selbst desselben Modells – leicht unterscheiden, ist es grundsätzlich schwierig, zu erkennen, ob die Farben exakt wiedergegeben werden. Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR löst dieses Problem, denn er kann Bildschirme mit einem per USB angeschlossenen Fremdhersteller-Farbmessgerät automatisch abgleichen. Die unterstützten Modelle SpectraCal C6, X-Rite i1 Display Pro oder Klein K10-A lassen sich über die Vorderseite des Konverters anschließen. Der Konverter übernimmt die gesamte Arbeit und generiert während der Kalibrierung automatisch Testsignale auf dem Monitor.

Alle Quad Link 12G-SDI-Eingänge verfügen über Ausgänge zum Durchschleifen des Signals an andere Geräte. Ferner gibt es Support für alle HD-, Ultra-HD- und 8K-Formate zum Einsatz in der Broadcasting- oder Filmbranche. Für Auflösungen in 720p werden Benutzern 50, 59,94 bis zu 60 fps geboten. 1080i-Formate werden mit 50i, 59,94i bis zu 60i unterstützt, Formate in 1080p, 1080PsF und 2160p mit Bildwechselfrequenzen von 23,98 bis zu 60 fps. Selbst die Filmformate 2K und 4K DCI werden mit Frameraten von 23,98 bis 60 fps unterstützt ebenso wie die Formate 4320p 8K mit 23,98, 24, 25, 29,97, 50 bis zu 59,94 fps. Der Konverter kann 2SI in Square Division umwandeln, d. h. 8K-Quellen werden automatisch monitorgerecht konvertiert. Der Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR verarbeitet sowohl Level A als auch Level B 3G-SDI sowie YUV- und RGB-SDI-Formate.

Das LCD an der Frontblende ermöglicht souveränes Monitoring von Bildinhalten mithilfe präziser Audiopegelmeter. Für jede Funktion gibt es ein einzelnes Menü. Um Einstellungen anzupassen, kann man ganz einfach durch die verschiedenen Menüseiten scrollen. 3D-LUTs werden über die mit „1“ und „2“ markierten Tasten aktiviert. Auch die Kalibrierung wird über diese Menüs eingeleitet. Zur Kalibrierung ihres Bildschirms können Anwender einfach den Anweisungen folgen. Die Audiopegelmeter lassen sich zwischen VU- und PPM-Anzeigen umschalten. Ebenfalls aktivierbar ist die Funktion HDMI Instant Lock. Diese sorgt auch bei unterbrochenem Videosignalfluss dafür, dass der Bildschirm weiterhin ein HDMI-Bild anzeigt. Die Konfiguration von Scopes, ihre Onscreen-Platzierung und Deckkraft erfolgen über die Einstellungen. Die Netzwerkeinstellungen können Nutzer selbst einsehen und bearbeiten.

Für die Installation im Rack ist die Erweiterung um ein Teranex Mini Rack Shelf ideal. Es handelt sich dabei um eine metallene Rackwanne, in der der Konverter verschraubt und dann mitsamt Wanne im Geräterack installiert wird. Im Lieferumfang des Teranex Mini SDI to HDMI 8K HDR sind auch Gummifüße enthalten, die man für den Tischeinsatz an der Unterseite anbringen kann.

Produkteigenschaften

  • SDI-HDMI-Konverter und 8K Monitoring-Lösung
  • Unterstützung für HDR per SDI und HDMI
  • Zwei integrierte Scopes als Live-Overlay auf dem Bildschirm
  • Filmbranchenübliche 33-Punkt-3D-LUTs
  • Unterstützung für automatische Bildschirmkalibrierung mit Farbmessgeräten
  • Fortschrittliche Quad Link 12G-SDI-Eingänge für 8K
  • Downkonvertierung von 8K für Ultra-HD oder HD-Bildschirme
  • Integriertes LCD für Monitoring- und Menüeinstellungen
  • Inklusive Dienstprogrammsoftware für Mac und Windows
  • Unterstützung für die neuesten 8K-Fernsehgeräte und -Projektoren
  • Zum Einsatz auf dem Tisch oder im Rack
Weiterführende Links zu "Blackmagic Teranex Mini - SDI to HDMI 8K"