Blackmagic HyperDeck Extreme 8K HDR

4.575,00 € * 4.816,21 € * (5.01% gespart gegenüber UVP)

5.444,25 € brutto

zzgl. Versandkosten (ab 250€ versandkostenfrei**)

Lieferzeit bitte anfragen

Wichtiger Hinweis: Wir verkaufen ausschließlich an Unternehmen, Gewerbetreibende, Einzelkaufleute, Freiberufler sowie Institutionen und Behörden.

  • AVT13823
Komfort und Innovation für Ihre MAZ Der neue HyperDeck Extreme 8K HDR vereint die gewohnte... mehr
Blackmagic HyperDeck Extreme 8K HDR

Komfort und Innovation für Ihre MAZ

Der neue HyperDeck Extreme 8K HDR vereint die gewohnte Zuverlässigkeit der HyperDeck MAZ-Familie mit aktuellen Innovationen wie dem Speichern in platzsparenden H.265-Dateien, einem optionalen internen Zwischenspeicher, 3D-LUTs sowie Unterstützung für natives 8K und HDR. Die Möglichkeit zum Aufzeichnen nativer 8K-Bilder in H.265 geht mit verringerten Speicherkosten und einer brillanten Bildqualität einher. Der große Touchbildschirm gewährleistet die Ansicht Ihrer Aufzeichnung in aller Perfektion und lässt Sie alle Funktionen des Rekorders steuern. Wenn Sie dieses Broadcast-Deck dann noch mit einem HyperDeck Extreme Control Bedienpult paaren, haben Sie eine traditionelle MAZ! Das macht den HyperDeck Extreme zur perfekten Lösung fürs Broadcasting sowie für Liveproduktionen und Digital Signage der nächsten Generation.

Modernes Design mit traditionellen Bedienelementen

Der HyperDeck Extreme HDR 8K hat eine innovative Touch-Bedienoberfläche mit MAZ-Bedienelementen und einen großen Bildschirm zum Sichten Ihrer Aufnahmen. Wird ihm zusätzlich ein HyperDeck Extreme Control Bedienpult zur Seite gestellt, kommt man in den luxuriösen Genuss herkömmlicher MAZ-Bedienelemente und eines Shuttle-Reglers. Der HyperDeck und sein Bedienpult passen sogar zusammen in ein Geräterack. Die weitere Ausstattung des HyperDeck Extreme 8K HDR umfasst zwei Medienschächte, Quad Link 12G-SDI-Anschlüsse für 8K, Analoganschlüsse für Archivierungszwecke, USB-C zum Aufzeichnen auf externe Laufwerke, und an der Frontblende prangen ein Lautsprecher und eine Kopfhörerbuchse. Ebenfalls vorhanden ist ein optionaler Cache, der das Problem fallengelassener Frames bei vollen oder zu langsamen Speichermedien eliminiert. Die beiden Stromanschlüsse für AC und DC ermöglichen den Einsatz im Studio oder On Location.

Ideal für Liveproduktionen, Digital Signage und Archivierung

Die bemerkenswerte Vielseitigkeit des HyperDeck Extreme 8K HDR macht ihn ideal für Liveproduktionen ebenso wie als Masterrekorder, Clip-Player und für ISO-Aufzeichnungen einzelner Kameras. Über die Analogeingänge können alte Videobänder aufgezeichnet und frühere Sendungen zur Verwertung durch aktuelle Streamingdienste oder für den Bildschnitt aufbereitet werden. Digital Signage in 8K geht mit einem HyperDeck Extreme kinderleicht, da der Rekorder für schnelle Media-Uploads mit 10G-Ethernet ausgestattet ist. Überdies verwendet er ein einfaches Fernsteuerprotokoll. Dank seiner HDMI-, SDI- und Analogeingänge mit integrierten Scopes und 3D-LUTs eignet sich der HyperDeck Extreme sogar als Field-Recorder. Praktisch sind die Scopes auch für die Qualitätssicherung beim Mastern, um sich vor der Ausstrahlung oder vor dem Streaming zu vergewissern, dass die Sendevorgaben erfüllt sind.

Sendungen aus Bandarchiven fürs Streaming umwandeln

Mit der zunehmenden Verbreitung von Streamingdiensten gewinnen lokalisierte Inhalte zum Erhalt kultureller Vielfalt zusehends an Bedeutung. Die Lösung heißt hier, die archivierten Sendungen aus allen Ländern über erschwingliche Streamingdienste zugänglich zu machen. Über ein HyperDeck Extreme Control können Sie MAZen aus alten Zeiten anschließen, In- und Out-Punkte setzen und dann den Bildschnitt machen. Versehen Sie Altgeräte je mit einem HyperDeck Extreme 8K HDR und einem HyperDeck Extreme Control, damit kontinuierlich archiviert werden kann. Das schafft ein Bediener locker allein. Zum Schneiden in verschiedenen Formaten können Bänder unter Einsatz eines Teranex Express Normwandlers sogar in einem Rutsch von SD nach HD gewandelt werden. Mit dem Bedienpult können Sie vielerlei MAZen steuern, darunter Digital Betacam, MAZen im 1-Zoll-C-Format und Betacam SP.

Fortschrittliches Quad Link 12G-SDI für 8K-, HDMI- und altes Analogmaterial

Der HyperDeck Extreme 8K HDR ist mit einem breiten Spektrum an Video- und Audioanschlüssen bestückt, bspw. Multi-Rate Quad Link 12G-SDI für SD-, HD-, Ultra-HD- und 8K-SDI-Geräte. Die SDI-Ausgänge unterstützen Fill-and-Key-Signale bei der Wiedergabe von RGBA-Dateien mit 4:4:4:4-Abtastung. Für Fernsehgeräte und Beamer des Consumer-Segments sind auch HDMI-Anschlüsse vorhanden. Für Archivierungsaufgaben bietet der HyperDeck Anschlüsse für symmetrisches Analog- und HiFi-Audio sowie für Timecode. Fürs Monitoring hat er sogar einen SDI-Ausgang mit Down-Konvertierung und Overlays. Ein USB-C-Anschluss dient zum Einstecken von Speichersticks oder Datenträger-Arrays für die Aufzeichnung. Ein 10G-Ethernet-Port auf neuestem technischem Stand ermöglicht Uploads in Hochgeschwindigkeit über FTP-Protokolle. Der HyperDeck ist mit einer AC- und einer DC-XLR-Strombuchse ausgerüstet.

Professionelles Mehrkanal-SDI und Analogaudio

Der HyperDeck Extreme 8K HDR bietet professionelle Audiofunktionen für moderne Broadcaster und lässt sich zum Verwerten von Archivbeständen mit Alt-MAZen einsetzen. Beim Arbeiten mit SDI-Formaten können Sie Ton über 2, 4, 8 oder 16 Kanäle in Echtzeit aufzeichnen. Zur Erfassung von Programmen aus Archiven stehen vier analoge XLR-Audioeingänge bereit. Das ermöglicht es, alle vier Kanäle von Betacam SP MAZen aufzunehmen. Anhand von Onscreen-Audiopegelmetern können alle vier Kanäle überprüft werden. Der Benutzer gibt dafür wahlweise den VU- oder PPM-Metermodus vor. Für Consumer-Geräte wie VHS, DVD und Set-Top-Boxen sind direkte Eingänge für HiFi-Audio vorhanden. Der HyperDeck Extreme 8K HDR ist das Nonplusultra für 8K-Technologie, dennoch sind auch seine Analoganschlüsse gemäß der technischen Senderichtlinien hinsichtlich Grundrauschen und Verzerrungen konzipiert.

Traditionelle RS-422-Decksteuerung

Die populärste Steuerschnittstelle für Broadcast-Decks ist das seit den frühen Achtzigerjahren verwendete RS-422-Protokoll. Das ursprünglich von Sony entwickelte RS-422 wird von so gut wie allen Broadcast-Geräten verwendet. Der HyperDeck Extreme 8K HDR unterstützt vielerlei Protokolle und kann somit direkt an Broadcast-Systeme angeschlossen werden. Zur Handhabung von Diskrekordern unterstützt das Gerät auch zusätzliche Befehle für das Advanced Media Protocol. Wenn Sie beim Entwickeln von Steuerlösungen mit RS-422 in 30/60p die ID 0xF0E0, in 25/50p die ID 0xF1E0 oder in 24p die ID 0xF2E0 sehen, wissen Sie, dass eine Verbindung zu einem HyperDeck Extreme 8K HDR besteht. Die gesamte Palette an Befehlen für den Remote-Support ist in der Bedienungsanleitung aufgeführt, die Sie über die Support-Seite unserer Website herunterladen können.

Kompatibel mit Bedienpulten, Mischern, Konvertern und mehr

Für den Einsatz mit dem HyperDeck Extreme 8K HDR gibt es ein breites Sortiment an kompatiblen Blackmagic Design Produkten. Dies umfasst das HyperDeck Extreme Control, ein Bedienpult mit herkömmlichen MAZ-Bedienelementen. Der Rekorder verwendet das branchenübliche RS-422-Decksteuerungsprotokoll und funktioniert mit jeder beliebigen MAZ. Ergänzen Sie Ihr Setup mit einer neuen Blackmagic MultiDock 10G für eine breitere Medienkompatibilität mit den regulären SSDs anderer HyperDeck Modelle. Mit dem neuen ATEM Constellation 8K Mischer gepaart, ist der HyperDeck Extreme 8K HDR außerdem der ideale Rekorder fürs Mastern oder für die Clipwiedergabe und ISO-Aufzeichnung. Fürs Monitoring ermöglicht ein angeschlossener Teranex SDI to HDMI 8K die Bildkontrolle mit einem Fernsehgerät. Des Weiteren bringt er Monitorkalibrierung, 3D-LUTs und Onscreen-Scopes mit.

Funktioniert mit den gängigsten Videosoftwares der Welt

Weil der HyperDeck Extreme 8K HDR Dateien in gängigen Formaten generiert, sind diese mit allen Betriebssystemen und mit den meisten Videosoftwares kompatibel. Speichermedien können wahlweise in ExFAT oder HFS+ formatiert werden. Computer greifen auf die Dateien dann wie bei normalen Laufwerken zu. DaVinci Resolve ist ideal für den Einsatz mit einem HyperDeck Modell, weil es die Postproduktionsarbeitsgänge Schnitt, Farbkorrektur, Ton und visuelle Effekte in der einen Softwareanwendung vereint. Der Clou: Es gibt DaVinci Resolve für Mac, Windows und Linux als kostenlosen Download! Auch in anderen gängigen Softwares wie Premiere Pro und Final Cut Pro X aufgezeichnete Dateien können verwendet werden. Die mit HyperDecks eingesetzten Speichermedien sind derart gebräuchlich, dass Ihre Dateien auch in Zukunft lesbar bleiben.

Produkteigenschaften

  • Racktaugliches Broadcast-Deck mit Quad Link 12G-SDI
  • Integrierter kapazitiver LCD-Touchscreen mit Onscreen-Steuerung
  • Optionales Blackmagic HyperDeck Extreme Control Bedienpanel
  • Duale CFast-2.0-Einschübe für kontinuierliche Aufnahmen
  • USB-C-3.1-Expansionsport zur Aufnahme auf externen USB-C‑Speichersticks
  • Optionale M.2 PCIe NVMe Karte für Aufzeichnungen im Zwischenspeicher bis 16 Gbit/s
  • 4x SDI‑Videoeingänge
  • 4x SDI‑Videoausgänge (12G‑SDI A, B, C, D)
  • 1x SDI‑Monitorausgang (3G-SDI)
  • 1x HDMI-2.0‑Videoeingang
  • 1x HDMI-2.0‑Videoausgang
  • 1x YUV-Komponentenanschluss über 3 BNC-Buchsen
  • 1x FBAS NTSC/PAL über 1 BNC‑Buchse
  • SDI‑Audioeingänge (16 eingebettete Audiokanäle)
  • SDI‑Audioausgänge (16 eingebettete Audiokanäle)
  • HDMI‑Audioeingänge (8 eingebettete Audiokanäle)
  • HDMI‑Audioausgänge (8 eingebettete Audiokanäle)
  • 4x XLR-Eingang für professionelles symmetrisches Analogaudio
  • 2x RCA‑Eingang für unsymmetrisches Consumer-Audio
  • Timecode‑Anschlüsse (1x XLR-In und 1x XLR‑Out)
  • Referenzeingang für Tri-Sync oder Black Burst
  • Konfiguration über die Benutzeroberfläche oder Ethernet
  • Unterstützt die RS-422-Decksteuerung
  • Eingebaute Lautsprecher
  • 10 Gbit/s Ethernet

Lieferumfang

  • HyperDeck Extreme 8K HDR
  • SD-Karte mit Bedienungsanleitung
Weiterführende Links zu "Blackmagic HyperDeck Extreme 8K HDR"